Movies & Stories Like This Hilde Louise Asbjørnsen

Album Info

Album Veröffentlichung:
2022

HRA-Veröffentlichung:
29.09.2022

Label: Sweet Morning Music

Genre: Jazz

Subgenre: Vocal

Interpret: Hilde Louise Asbjørnsen

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 44.1 $ 11,30
  • 1They Don't Make Movies03:25
  • 2Look to the Stars05:00
  • 3Carry Around04:05
  • 4Miscue04:38
  • 5We Won't Recall03:43
  • 6Fashion04:08
  • 7It's Not Spring03:45
  • 8Funny How Love05:03
  • 9Undeceivable05:11
  • Total Runtime38:58

Info zu Movies & Stories Like This

Ein Mikrofon und ein Flügel: Auf "Movies & Stories like this" präsentieren die Jazzsängerin und Songschreiberin Hilde Louise Asbjørnsen und der Pianist Anders Aarum neun originelle Songs über die Geheimnisse der Liebe. Die Inspiration durch Piaf, Brell und Weill kommt in der Stimmung der Lieder zum Ausdruck, die stilistisch von Bolero, Tango und französischem Walzer bis zu Jazzballaden reichen.

Die Texte von Hilde Louise drehen sich sowohl um die kleinen als auch um die großen Liebesaffären. Von alltäglichen Beziehungen, die es nicht auf die Leinwand schaffen, aber dennoch von großer Dramatik geprägt sind, bis hin zu den großen Liebesgeschichten, bei denen alles in die Brüche geht.

Hilde Louise Asbjørnsen hat seit 2004 11 Alben veröffentlicht und ist nach wie vor eine wichtige Vertreterin der norwegischen Jazzszene. Ihr vorheriges Album "Red Lips, Knuckles and Bones" wurde bei Ozella Music veröffentlicht und erhielt hervorragende Kritiken und wurde 2019 auf der Jazzahead präsentiert. Nebenbei hat sie eine umfangreiche Kabarett- und Musicalkarriere aufgebaut. Ihre neueste Show und ihr Buch "Stardust" ist eine Hommage an weibliche Superstars aus vergangenen Jahrhunderten. Stardust erhielt hervorragende Kritiken, tourt noch immer durch Norwegen und wird 2023 auf dem Edinburgh Fringe Festival aufgeführt.

Hilde Louise über Filme und Geschichten wie diese: Ich habe viel darüber nachgedacht, wie die Liebe unser Leben bestimmt. Sie kann eine Zeit lang schlummern, aber dann springt sie plötzlich auf wie ein Panther und übernimmt die Kontrolle über alles. Sie kommt in allen Formen und verursacht die tiefste Sehnsucht, unendliches Leid und göttliches Glück, lässt uns hassen, lügen, stehlen und macht aus dem introvertiertesten Trottel einen großzügigen und empathischen Liebhaber. Die Liebe versetzt mich immer wieder in Erstaunen. Dies ist keine Hommage an die schöne Liebe, sondern eine Feier ihrer Geheimnisse.

".​.​.​mit der Reduktion auf Stimme und Piano erschaffen sie die passende Stimmung für diese intimen, gefühlsbeladenen Songs.​" (Good Times)

Hilde Louise Asbjørnsen, Gesang
Anders Aarum, Klavier




Hilde Louise Asbjørnsen
hat seit 2004 11 Alben veröffentlicht und ist nach wie vor eine wichtige Vertreterin der norwegischen Jazzszene. Ihr vorheriges Album "Red Lips, Knuckles and Bones" wurde bei Ozella Music veröffentlicht und erhielt hervorragende Kritiken und wurde 2019 auf der Jazzahead präsentiert. Nebenbei hat sie eine umfangreiche Kabarett- und Musicalkarriere aufgebaut. Ihre neueste Show und ihr Buch "Stardust" ist eine Hommage an weibliche Superstars aus vergangenen Jahrhunderten. Stardust erhielt hervorragende Kritiken, tourt noch immer durch Norwegen und wird 2023 auf dem Edinburgh Fringe Festival aufgeführt.

Anders Aarum
ist Absolvent des Musikkonservatoriums in Agder, der Sibelius-Akademie in Helsinki, der Göteborger Musikakademie und der Norwegischen Musikakademie in Oslo. Er hat 5 Alben mit eigenen Kompositionen veröffentlicht, die beiden letzten sind bei Ozella Music erschienen, und arbeitete als Pianist, Produzent und Arrangeur für eine Reihe prominenter Jazzgrößen wie Knut Riisnæs, Ola Kvernberg, Sonny Simmons, Nora Brockstedt, Sigurd Køhn, Julie Dahle Aagård oder Randi Tytingvåg. Neben seinem eigenen Trio spielt er regelmäßig mit dem Knut Riisnæs Quartet und dem Oslo Jazz Ensemble. Seit 2005 ist er Pianist, Arrangeur und Produzent von Asbjørnsen.



Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2023 HIGHRESAUDIO