God is Partying Andrew W.K.

Album Info

Album Veröffentlichung:
2021

HRA-Veröffentlichung:
10.09.2021

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 96 $ 12,00
  • 1Everybody Sins06:12
  • 2Babalon04:17
  • 3No One to Know06:33
  • 4Stay True to Your Heart03:46
  • 5Goddess Partying00:57
  • 6I'm in Heaven03:15
  • 7Remember Your Oath04:17
  • 8My Tower06:24
  • 9And Then We Blew Apart04:27
  • 10I Made It04:09
  • 11Not Anymore03:12
  • 12Everybody Sins (Radio Edit)04:17
  • Total Runtime51:46

Info zu God is Partying

Der international zelebrierte Hard Rock Musiker und unabdingliche Party-Gott Andrew W.K. schlägt mit seinem fünften Rock Album God Is Partying ein weiteres intensives Kapitel als sagenumwobene Ikone der Popkultur auf. Fast 20 Jahre nach der Veröffentlichung seines chartbrechenden Debütalbums I Get Wet aus dem Jahr 2001, durchforstet Andrew W.K. im flackernden Scheinwerferlicht seiner legendären Party-Power auf God Is Partying die Facetten der menschlichen Psyche und erreicht einen weiteren triumphalen Höhepunkt seines Schaffens.

Auf God Is Partying präsentiert Andrew W.K. seine außerordentlichen musikalischen Fähigkeiten, da er nicht nur alle Instrumente selbst eingespielt, sondern das Album zudem mit dem Grammy-Preisträger Ted Young produziert hat. God Is Partying kanalisiert die pure manische Euphorie, die Andrew W.K.s akustische Insignien seit Jahrzehnten prägt und besteht aus neun explosiven Tracks, die mit einer Flut epischer Energie getränkt sind - und oft fast undurchdringliche lyrische Themen durchqueren.

Das Album ist eine wahre Lobeshymne an die Essenz von Andrew W.K.: Emotional und doch standhaft, bedrohlich und doch belebend, umarmt God Is Partying sowohl die Auf- als auch die Abbrüche des Lebens und Andrew W.K. liefert seinem Publikum einmal mehr den perfekten Soundtrack, um all die Intensität des Lebens zu zelebrieren.

Andrew W.K.




Andrew W.K.
It’s safe to say, nobody has partied harder, longer, or more fervently than the undisputed King of Partying himself, Andrew W.K.. The party music mission he embarked upon in 1999, and solidified in 2001 with the release of his signature hard rock tune “Party Hard”, remains unswervingly consistent, while also adopting a dizzying array of roles that took him into unusual territory for a rock ’n’ roll musician. These include being an advice columnist for the Village Voice and Vice Magazine, the host of a Cartoon Network children’s game show, giving motivational lectures on positive partying at Yale, NYU, Carnegie Mellon, U.K.’s Oxford University and receiving the American Association of Suicidology’s Person of the Year Award. As the prodigious piano playing party prophet nears his second decade of dynamic performance, his hard partying spirit shows no signs of slowing… or softening.



Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2021 HIGHRESAUDIO