Pettersson: Symphony No. 15 & Viola Concerto Ellen Nisbeth, Norrköping Symphony Orchestra & Christian Lindberg

Cover Pettersson: Symphony No. 15 & Viola Concerto

Album Info

Album Veröffentlichung:
2022

HRA-Veröffentlichung:
01.07.2022

Label: BIS

Genre: Classical

Subgenre: Concertos

Interpret: Ellen Nisbeth, Norrköping Symphony Orchestra & Christian Lindberg

Komponist: Allan Petterssons (1911-1980)

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 96 $ 14,30
  • Allan Pettersson (): Symphony No. 15:
  • 1Pettersson: Symphony No. 15: Beginning04:00
  • 2Pettersson: Symphony No. 15: Bar 11604:46
  • 3Pettersson: Symphony No. 15: Bar 23502:28
  • 4Pettersson: Symphony No. 15: Bar 28103:19
  • 5Pettersson: Symphony No. 15: Bar 36702:35
  • 6Pettersson: Symphony No. 15: Bar 43403:45
  • 7Pettersson: Symphony No. 15: Bar 54303:08
  • 8Pettersson: Symphony No. 15: Bar 62903:34
  • 9Pettersson: Symphony No. 15: Bar 69602:39
  • 10Pettersson: Symphony No. 15: Bar 74804:32
  • 11Pettersson: Symphony No. 15: Bar 85501:13
  • Fantaisie for Solo Viola:
  • 12Pettersson: Fantaisie for Solo Viola03:40
  • Viola Concerto:
  • 13Pettersson: Viola Concerto: Beginning05:41
  • 14Pettersson: Viola Concerto: Bar 15103:39
  • 15Pettersson: Viola Concerto: Bar 25202:50
  • 16Pettersson: Viola Concerto: Bar 32905:02
  • 17Pettersson: Viola Concerto: Bar 47406:36
  • 18Pettersson: Viola Concerto: Bar 63803:46
  • Total Runtime01:07:13

Info zu Pettersson: Symphony No. 15 & Viola Concerto

Allan Petterssons Sinfonie Nr. 15 zeichnet sich schon in der markanten Eröffnung durch ein hohes Maß an Spannung aus: kurze, emphatische Akkorde von Hörnern und Posaunen über dem Tremolo einer Seitentrommel. Bald darauf erklingt ein ausdrucksstarkes melodisches Thema in den ersten Geigen, gefolgt von kontrastierenden schnellen Tonleitern - damit hat Pettersson den größten Teil der Bausteine der Sinfonie vorgelegt. Wie so viele Sinfonien des Komponisten ist auch die 15. einsätzig, jedoch mit klar definierten Abschnitten. Sie wurde 1978, zwei Jahre vor Petterssons Tod, vollendet. 1979 folgte die sechzehnte Sinfonie, das letzte Werk, das der Komponist zur Aufführung vorlegte.

Erst später wurde bekannt, dass Pettersson auch an einem Bratschenkonzert gearbeitet hatte - ein Werk, das, wenn auch nicht vollständig vollendet, so weit fortgeschritten war, dass es als Teil seines Œuvres anerkannt wurde. Es wird hier von der schwedischen Bratschistin Ellen Nisbeth vorgestellt, die auch eine der frühesten Kompositionen Petterssons vorträgt - eine Fantaisie pour alto seul, datiert auf Juni 1936, als der Komponist selbst gerade seine Karriere als Bratschist begann. Auf dieser zehnten CD ihres gefeierten Pettersson-Zyklus bringen das Norrköping Symphony Orchestra und Christian Lindberg ihr gemeinsames Fachwissen über die Orchesterpartituren zum Tragen.

Ellen Nisbeth, Viola
Norrköping Sinfonieorchester
Christian Lindberg, Dirigent



Keine Alben gefunden.

Keine Biografie vorhanden.

Booklet für Pettersson: Symphony No. 15 & Viola Concerto

© 2010-2022 HIGHRESAUDIO