Mozart: Die Entführung aus dem Serail Le Cercle de l'Harmonie & Jeremie Rhorer

Cover Mozart: Die Entführung aus dem Serail

Album Info

Album Veröffentlichung:
2016

HRA-Veröffentlichung:
15.06.2016

Label: Alpha

Genre: Classical

Subgenre: Opera

Interpret: Le Cercle de l'Harmonie & Jeremie Rhorer

Komponist: Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

Das Album enthält Albumcover Booklet (PDF)

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 48 $ 13,20
  • Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Die Entführung aus dem Serail, K. 384: Ouverture
  • 1Ouverture03:55
  • Erster Aufzug Auftritt 1
  • 2No. 1, Aria -Hier soll ich dich denn sehen, Konstanze!-02:29
  • Erster Aufzug Auftritt 2
  • 3No. 2, Lied und Duett -Wer ein Liebchen hat gefunden-06:05
  • Erster Aufzug Auftritt 3
  • 4Dialog00:28
  • Erster Aufzug Auftritt 3
  • 5No. 3, Aria -Solche hergelaufne Laffen-04:39
  • Erster Aufzug Auftritt 4
  • 6Dialog01:01
  • Erster Aufzug Auftritt 5
  • 7No. 4, Aria -Konstanze! Dich wieder zu sehen!-05:03
  • Erster Aufzug Auftritt 6
  • 8No. 5b, -Singt dem grossen Bassa Lieder-01:34
  • Erster Aufzug Auftritt 7
  • 9Dialog01:22
  • Erster Aufzug Auftritt 7
  • 10No. 6, Aria -Ach ich liebte, war so glucklich!-05:12
  • Erster Aufzug Auftritt 8
  • 11Dialog02:16
  • Erster Aufzug Auftritt 10
  • 12No. 7, Trio -Marsch, marsch, marsch!-02:04
  • Zweiter Aufzug Auftritt 1
  • 13Dialog00:11
  • 14No. 8, Aria -Durch Zartlichkeit und Schmeicheln-04:17
  • 15Dialog01:04
  • 16No. 9, Duetto -Ich gehe, doch rate ich dir-03:24
  • Zweiter Aufzug Auftritt 2
  • 17No. 10, Recitativo -Welcher Wechsel herrscht in meiner Seele-01:47
  • 18No. 10, Aria -Traurigkeit ward mir zum Loose-06:26
  • 19Dialog01:26
  • Zweiter Aufzug Auftritt 3
  • 20No. 11, Aria -Martern aller Art-09:00
  • Zweiter Aufzug Auftritt 4
  • 21Dialog00:42
  • Zweiter Aufzug Auftritt 6
  • 22No. 12, Aria -Welche Wonne, welche Lust-02:49
  • Zweiter Aufzug Auftritt 7
  • 23Dialog00:12
  • 24No. 13, Aria -Frisch zum Kampfe!-03:02
  • Zweiter Aufzug Auftritt 8
  • 25Dialog01:09
  • 26No. 14, Duetto -Vivat Bacchus!-02:42
  • Zweiter Aufzug Auftritt 9
  • 27No. 15, Aria -Wenn der Freude Tranen fliessen-04:46
  • 28No. 16, Quartetto -Ach Belmonte! ach mein Leben-09:52
  • Dritter Aufzug Auftritt 3
  • 29No. 17, Aria -Ich baue ganz auf deine Starke-05:59
  • Dritter Aufzug Auftritt 4
  • 30No. 18, Romance -In Mohrenland gefangen war ein Madel-02:52
  • Dritter Aufzug Auftritt 5
  • 31Dialog00:30
  • 32No. 19, Aria -O, wie will ich triumphieren-03:16
  • Dritter Aufzug Auftritt 6
  • 33Dialog02:33
  • Dritter Aufzug Auftritt 7
  • 34No. 20, Recitativo e duetto -Welch ein Geschick!-08:07
  • Dritter Aufzug Auftritt 8
  • 35Dialog02:09
  • Dritter Aufzug Auftritt 9
  • 36No. 21a, Vaudeville -Nie werd' ich deine Huld-03:33
  • 37Bassa Selim lebe lange02:39
  • Total Runtime02:00:35

Info zu Mozart: Die Entführung aus dem Serail

Erfrischend: Türkenopern waren im Europa des 18. Jahrhunderts ein Sujet, das sich wegen des Exotismus großer Beliebtheit erfreute und von Komponisten wie z. B. Gluck, Haydn oder Gretry gepflegt wurde. Der gefeierte französische Dirigent Jérémie Rhorer und sein Ensemble Le Cercle de l’Harmonie bieten mit ihrer Produktion von Mozarts „Die Entführung aus dem Serail“ aus dem Pariser Theatre des Champs Elysées eine erfrischend neue Sicht auf die beste aller Türkenopern, die auch bei diesem Live-Mitschnitt ohrenfällig wird.

Jane Archibald (Konstanze)
Norman Reinhardt (Belmonte)
David Portillo (Pedrillo)
Rachele Gilmore (Blonde)
Mischa Schelomianski (Osmin)
Christoph Quest (Pacha Selim)
Le Cercle de l’harmonie
Jérémie Rhorer, conductor


Jérémie Rhorer
studierte Cembalo, Musiktheorie und Komposition am Conservatoire National Supérieur in seiner Heimatstadt Paris und wurde Assistent von Marc Minkowski und William Christie. 2005 gründete er zusammen mit Julien Chauvin das Orchester Le Cercle de l’Harmonie und dirigierte sich mit Mozartopern am Théâtre des Champs-Élysées, bei den Festivals in Aix-en-Provence und Beaune und an der Opera Comique in den Karrierehimmel.

2011 gab er sein Debüt bei den Salzburger Festspielen mit dem Mozarteumorchester, ebenfalls 2011 an der Wiener Staatsoper mit „Così fan tutte“. Er dirigierte an Opernhäusern wie dem Théâtre des Champs-Élysées, am Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel, der Oper Frankfurt, der Bayerischen Staatsoper sowie bei den Wiener Festwochen, bei den Festivals von Aix-en-Provence und Glyndebourne und im Rahmen des Mostly Mozart Festival in New York. 2013 wurde seine Produktion von Poulencs „Dialogue des Carmélites“ vom Syndicat des Critiques Francaises mit der höchsten Auszeichnung versehen.

Auf dem Sektor der symphonischen Musik arbeitete er mit Orchestern wie dem Ensemble Modern, der Deutschen Kammerphilharmonie und dem London Philharmonic Orchestra. In der laufenden Saison dirigiert er das Gewandhausorchester Leipzig oder die Rotterdamer Philharmoniker. Regelmäßig ist er bei der Deutschen Kammerphilharmonie und dem Basler Kammerorchester und Gast. Im Jahr 2016 wird man ihn an den Opernhäusern in Kopenhagen, in Frankfurt und im Brüsseler „La Monnaie“ erleben können.

Mit seinem eigenen Orchester Le Cercle de l’Harmonie debütierte er 2011 am Barbican Centre in London. Jedes Jahr tritt das Ensemble beim Musikfest Bremen und in Brüssel auf und hat beim Mozart Festival am Théâtre des Champs-Élysées unter Rohrers Dirigat von 2011-13 „Idomeneo“, „Così fan tutte“ und „Don Giovanni“ gespielt.

Jérémie Rhorer ist auch ein anerkannter Komponist, ausgezeichnet mit dem Pierre Cardin Kompositionspreis der Académie des Beaux-Arts, dem schon zahlreiche Kompositionsaufträge von Radio France erteilt wurden. 2014 wurde sein Cellokonzert uraufgeführt.



Booklet für Mozart: Die Entführung aus dem Serail

© 2010-2021 HIGHRESAUDIO