Baby Wants To Boogie (Remastered) Hans Theessink

Album Info

Album Veröffentlichung:
1987

HRA-Veröffentlichung:
16.03.2017

Label: Blue Groove

Genre: Blues

Subgenre: Delta Blues

Interpret: Hans Theessink

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 96 $ 12,30
  • 1Baby Wants To Boogie04:07
  • 2My Baby Changed The Lock On Her Door04:17
  • 3Slidin' Delta02:26
  • 4Stones In My Passway05:09
  • 5Nobody's Fault But Mine03:21
  • 6Darkest Hour03:52
  • 7Southsea Shuffle02:00
  • 8Hunted Man05:41
  • 9Went To The Doctor03:15
  • 10When Things Go Wrong04:07
  • Total Runtime38:15

Info zu Baby Wants To Boogie (Remastered)

Das Album „Baby Wants To Boogie“ aus dem Jahre 1987 gehört zu den besten und beliebtesten Platten des niederländischen Bluesmusiker Hans Theessink. Und nun gibt es sie wieder: in einer Exklusiven-HIGHRESAUDIO-Version. Remastering von den Analogbändern durch Dirk Sommer und Christoph Stickel in den MSM Studios München.

Eigentlich hat dieses Album eine 1 mit Stern verdient, um eine gerechte Klangbewertung anzufügen. Was man hier aus dem Originalband aus dem Jahre 1986 gezaubert hat, ist schlicht frappierend. Man fühlt sich mitten in das Tonart-Studio in Wien versetzt, sitzt nur wenige Meter von Hans Theessink und seinen Mitspielern entfernt. Beeindruckend ist das schon alleine deshalb, weil Theessinks tiefe Stimme hier noch authentischer wirkt, als wir das schon von seinen bisherigen LPs kennen.

„Baby Wants To Boogie“ ist tief im Delta Blues verwurzelt, ohne dabei zu sehr in den alten Traditionen festzuhängen. Die zehn Songs klingen frisch, und wie es der Titel schon besagt, auch mit Boogie lebendig gestaltet. Daran hat auch die Tuba von Jon Sass einen wesentlichen Anteil, sie vermittelt einen gemütlichen Charakter. Aber auch die anderen beteiligten Musiker, wie etwa der renommierte Akkordenspieler Flaco Jimenez oder Christian Dozzler an der Mundharmonika, bringen prima Akzente in diese Stücke, die übrigens teils von Hans komponiert wurden und teils Interpretationen von alten Originalen sind. (Manfred Krug)

Hans Theessink, Gesang, Gitarren, Mandoline, Mundharmonika
Jon Sass, Tuba
Alex Munkas, Schlagzeug, Percussion
Flaco Jimenez, Akkordeon
Christian Dozler, Mundharmonika
Nicola Parov, Gadulka
Dana Gillespie, Background-Sänger
Pippa Armstrong, Background-Sänger




Hans Theessink
Nach mehr als 7500 Konzerten und 50 Jahren “on the road” ist Hans Theessink eine wohlgeliebte und hochverehrte Institution in Sachen Rootsmusik. Mit seiner sonoren Stimme,seinem uverkennbarem Gitarrenstil und seinem lässigen Groove ist der Niederländer und Wahlwiener weltweit gefragt. Hans ist einer der meist beschäftigten Musiker der internationalen Blues- und Roots Szene und ist immer ein Garant für niveauvolle Blues und Roots Musik. Bereits vom ersten Ton an spielt Hans eine Musik, die den Kontakt mit dem Publikum sucht. Er versteht sich auf die hohe Kunst, Hörer und Musik zusammen zu führen. Seine Konzerte sind insofern immer auch Abende zu Ehren und Freude des Publikums.

Seine Tourneen führen ihn durch Europa, Nord-Amerika, Asien, Australien und Neuseeland. In den USA – wo der Blues beheimatet ist – ist Hans, als einziger Europäer, immer wieder bei den größten Blues-, Roots-, Jazz- und Folkfestivals vertreten. Die US-Presse nannte ihn “einen internationalen Bluesschatz”.

Theessink hat mehr als 30 Alben, ein Songbuch und eine DVD veröffentlicht. Begeisterte Kritiken, Preise und Nominierungen würdigten immer wieder die hohe Qualität seines Werks. Auch die Gästeliste bei seinen Aufnahmen ist prominent besetzt und reicht von der C&W-Ikonen Dolly Parton und Cowboy Jack Clement über Folk-Größen wie Arlo Guthrie, Donovan, The Dubliners, Richard Thompson und Derroll Adams oder Funk-Legenden wie Maceo Parker, Fred Wesley und Pee Wee Ellis hin zu großartigen Blues- und Jazzkünstlern wie Ry Cooder, The Holmes Brothers, Charles Brown und Terry Evans. Dass der legendäre Bo Diddley ihn als einen “höllisch guten Gitarristen“ lobte, macht nur einen Teil der weltweiten Anerkennung aus. Sie gilt auch einem Songwriter, der in seinen Liedern das humane Engagement ernst nimmt und angesichts der jüngeren Katastrophengeschichte der Menschen nicht Herz und Hirn verschließt.



Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2022 HIGHRESAUDIO