Electric Piano (Remastered 2022) Nils Frahm

Album Info

Album Veröffentlichung:
2022

HRA-Veröffentlichung:
22.04.2022

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Part I (Remastered 2022)03:35
  • 2Part II (Remastered 2022)04:02
  • 3Part III (Remastered 2022)03:22
  • 4Part V (Remastered 2022)06:39
  • 5Part VI (Remastered 2022)13:42
  • 6Part VII (Remastered 2022)04:53
  • 7Part X (Remastered 2022)05:19
  • Total Runtime41:32

Info zu Electric Piano (Remastered 2022)

Mit "Electric Piano" legt Nils Frahm eines von insgesamt drei Alben mit seltenen, frühen Aufnahmen vor. Viele seit Jahren nicht mehr erhältlich, andere noch gänzlich unveröffentlicht, keine einzelne davon bisher über die gängigen Streamingdienste abrufbar. Jedes dieser drei Alben gibt einen faszinierenden Einblick in eine Schaffensepoche, die bisher nur absoluten Frahm-Fans und langjährigen Bewunderern bekannt war. "Electric Piano" enthält sieben Tracks, die ursprünglich im Jahr 2008 als Download erschienen. "Das Studio im Süden Berlins könnte man eher als einen verranzten Proberaum bezeichnen", blickt Frahm auf die Nacht zurück, in der "Electric Piano" zusammengestellt wurde. "Der ganze Raum hat nach billigem Putzzeug gestunken und es gab kein Tageslicht. Alles war feucht und müffelte. Um 4 oder 5 Uhr morgens nahmen wir den ersten Bus nach Hause. Ich erinnere mich daran, dass es uns so erschien, als wäre es ein ganz guter Tag gewesen. Doch als ich die Aufnahmen nochmal anhörte, war ich mir nicht mehr so sicher." Ein scheinbar von den chemischen Dämpfen vernebeltes Urteilsvermögen, dessen Skepsis gar nicht nötig gewesen wäre: So enthält das Album sieben anmutig-zerbrechliche Kompositionen, in denen sich bereits die Zukunft des Musikers abzuzeichnen scheint. "Ich habe sie kürzlich wiederentdeckt", so Frahm. "Ich bin sehr dankbar, dass dieses Material existiert. Es klingt nach einer völlig anderen Person, die ich nie wieder sein kann. Ich bin einerseits froh, heute anders zu spielen. Gleichzeitig macht es mich sentimental, noch einmal diese Seite von mir zu hören..."

Nils Frahm

Digitally remastered




Nils Frahm
was born in 1982 and from a very young age, he really enjoyed piano lessons, amongst others those given by Nahum Brodski, one of Tchaikowsky ́s last pupils. In his early days he also discovered Keith Jarrett ́s epochal improvisational music and the boundary-pushing musical worlds of the exceptional label ECM. Classical and jazz music have since become equal sources of inspiration for the pianist, alongside minimalist music and pop.

Nils Frahm had an early introduction to music. During his childhood he was taught to play piano. It was through this that Nils began to immerse himself in the styles of the classical pianists before him as well as contemporary composers.

Today Nils Frahm works as an accomplished composer and producer from his Berlin-based Durton Studio. His unconventional approach to an age-old instrument, played contemplatively and intimately, has won him many fans around the world. For a musician this early in his career, Frahm displays an incredibly developed sense of control and restraint in his work, catching the ear of many fans.

As the recognition continues to grow for his previous solo piano works 'Wintermusik' (2009) and ‘The Bells’ (2009), 2011 saw the release of his critically acclaimed record 'Felt' on Erased Tapes Records. The album was followed by the solo synthesiser EP 'Juno' and 'Screws' (2012) – a birthday gift to his fans he recorded while recovering from a thumb injury. Nils released his follow up to Juno titled 'Juno Reworked' (2013) with guest reworks by Luke Abbott and Clark.

Nils returned with his new album 'Spaces' in 2013, expressing his love for experimentation and answering the call from his fans for a record that truly reflects what they have witnessed during his concerts.

In 2013 Nils Frahm released his first music book, entitled 'Sheets Eins'. Nils is currently on his worldwide 'Spaces Tour 2014'.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2022 HIGHRESAUDIO